Nach der REHA ist vor der REHA

Nach langer Abstinenz möchte ich mit diesem Beitrag meinen Blog wieder zum Leben erwecken, denn meine nächste REHA IN BAD BERLEBURG IST GENEHMIGT!!!! 

Ich freu mich riesig!!!

Home Sweet Home

Endlich ZUHAUSE

zuhause

und ran an die Schmutzwäsche!!!!

Jetzt bin ich schon einen ganzen Tag Zuhause und bin immer noch soooooo müde!!! Ich stehe heute den ganzen Tag irgendwie neben mir. Doch immer wenn ich schlafen möchte, dann liege ich wach. Ich hoffe, dass sich das bald wieder einspielt!

Ich hatte heute morgen schon um 8.00 einen Termin zur Blutabnahme und heute nachmittag sollte ich eigentlich zur Lymphdrainage, aber die mußte wegen Krankheit der Therapeutin ausfallen. Ich hoffe, dass sie sich bald wieder erholt, denn ich vermisse die Lymphdrainagen bereits. 😉

Einundzwanzigster und letzter Tag der Reha

Heute wird zum Abschied geschlemmt

Döner

MHHHHHH lecker!!!! Der Döner ist soooo gut!!!

Heute ist mein letzter voller Tag in der Reha und da haben wir (Sabine und ich) beschlossen uns was zu gönnen. Wir haben das heutige Abendessen in die hiesige Dönerbude verlegt. 😉

Nach einem Tag voller Termine haben wir uns den Döner zum Abschied redlich verdient.

Mein Tagesablauf:

6.45 Wiegen und Blutdruck-Messen (Yeaahhh 0,6 kg abgenommen)

7.00 Wassergymnastik

7.45 Lymphdrainage vorne und anschl. das letzte Mal Wickeln der Beine

8.30 Frühstück

10.00 Abschlußuntersuchung bei der Ärztin (werde als gesund mit unheilbarer Krankheit entlassen;-))

10.45 Beine abwickeln

11.15 Lymphdrainage hinten mit Bestrumpfung anziehen

12.00 Mittagessen

13.45 Lymphamat-Jacke

17.30 Spaziergang in die Stadt zum Dönermann

19.15 Wassergymnastik

20.15 Lymphamat-Hose

So, das war mein letzter Tag. Mein Fazit nach drei Wochen Reha: Es hat sich gelohnt.

Auch wenn ich schon oft kämpfen mußte, hat es sich doch gelohnt so manches auszuhalten. Wer meint, ich wäre zur Erholung hier, der hat meinen Blog nicht aufmerksam gelesen. Es war nicht immer leicht sich über Schmerzen und den inneren Schweinehund hinwegzusetzen, aber es lohnt sich. Ohne die eigene Mitarbeit kann die Reha nicht gelingen.

Ich habe 3,2 kg abgenommen und 500 ml Wasser verloren. Ich freue mich über das Ergebnis und hoffe, dass der Erfolg eine Weile anhält und mich schmerzfrei durch den Sommer bringt.

Zwanzigster Tag der Reha

Ich habe Post von meinem Sohn!!!!

post

Er hat die Karte ganz alleine geschrieben und zwar ohne Fehler!!! Ich vermisse ihn soooo!

So jetzt fange ich an die Stunden zu zählen bis ich nach Hause fahre. Ich freu mich wahnsinnig!!! Wir hatten heute einen wunderschönen sonnigen Tag und ich habe mit Sabine (meine Tischnachbarin) das gute Wetter genutzt um Einkäufe unten in der Stadt zu tätigen. Wir haben Dankeschön-Geschenke für Therapeuten, Krankenschwestern und Küchen-/Speisesaalpersonal besorgt. Anwendungen habe ich nicht mehr so viele, weil ich jetzt wieder an das normale Leben gewöhnt werden muß. 😉 Ich bin ab Mittwoch wieder selbst für mich und meine Termine verantwortlich.

Mein Tag:

7.00 Lymphdrainage vorne mit anschl. Wickeln der Beine

8.00 Frühstück

10.30 Sport

11.15 Beine abwickeln und Bandagen wieder aufwickeln

12.00 Mittagessen

13.00 Lymphdrainage hinten mit anschl. Wickeln der Beine

13.45 Lymphamat-Jacke

15.00 Spaziergang runter in die Stadt und wieder hoch („Hohe Berge, La Montanara für das Objektiv“ Lalalala Frl Menke läßt grüßen)

18.00 Abendessen

18.30 Abwickeln der Beine und ein letztes Mal aufwickeln der Bandagen

19.30 Lymphamat-Hose

Neunzehnter Tag der Reha

Winterimpressionen im März

IMG2175

„Ja is denn scho Weihnacht?“

Die letzte Nacht war die Hölle! In meinem Bett hat sich eine Holzstrebe gelöst und das Lattenrost hing die ganze Nacht schief im Bett und da ich ja dann auch schief im Bett lag, waren die Rückenschmerzen vorprogrammiert. Gott sei dank, wurde der Schaden heute morgen direkt behoben, so dass mein Bett wieder begradigt wurde und ich heute nacht wieder ruhig schlafen kann.

 Heute hat es denn ganzen Tag dicke Flocken geschneit. Bad Berleburg liegt wieder unter einer weißen Schneedecke. Ich bin heute morgen durch den Schnee zur Kirche gelaufen und das war ganz schön rutschig, zumal sich das Schneeschieben nicht wirklich gelohnt hat und die Bürgersteige Knöchelhoch eingeschneit waren. In der Klinik war es heute sehr ruhig. Ich glaube die Leute, die keinen Besuch hatten, haben geschlafen oder Fernsehen geguckt. Ich habe die Zeit zum Lesen und Schreiben genutzt. Noch 3 x schlafen und dann fahre ich nach Hause!! Ich vermisse meine Familie und meine Freunde!

Mein Tag:

8.00 Frühstück

10.15 Gottesdienst

12.00 Mittagessen

13.00 Lymphamat-Jacke

15.15 Venenmessung

15.45 Inhalieren

18.00 Abendessen

19.30 Lymphamat-Hose

ENDLICH ist der Sonntag vorbei. Wünsche allen einen schönen Wochenstart!! 

IMG2193

IMG2183

Achtzehnter Tag der Reha

Richtig guter Kaffee am Nachmittag

impressionen 003

Ich hatte heute einen schönen Nachmittag. Ich habe mit zwei Mitpatientinnen die Gegend erkundet. Wir haben einen tollen Spaziergang gemacht und waren zwischendurch Kaffee trinken. Es war toll, vielen Dank Mädels!! Sollten wir wiederholen!!! Ansonsten ist hier ja am Wochenende nicht viel los. Wir hatten wirklich Glück, dass das Wetter heute gut war und wir raus konnten.

Mein Tag:

7.15 Ödem-Messung mit und ohne Bestrumpfung

8.00 Frühstück

9.00 Sport

10.30 Lymphamat-Jacke

12.00 Mittagessen

14.00 Spaziergang mit Sabine und Simone

17.45 Inhalieren

18.00 Abendessen

19.30 Lymphamat-Hose

Feierabend und jetzt Susan bei DSDS die Daumen drücken!!!

Siebzehnter Tag der Reha

Home sweet home (zumindest noch bis Mittwoch)

schild

Ich war sooooo froh, nach meiner Wanderung heute, endlich dieses Schild zu sehen!!!

Heute habe ich meinen großen Schweinehund überwunden und bin raus gegangen, um mich ein wenig zu bewegen. Und wo ich schonmal unterwegs war, wollte ich Straßen erkunden, die ich noch nicht kannte und es passierte, was bei meinem Orientierungssinn wohl passieren musste, ich habe mich verlaufen!!! Als ich nach einigem bergauf und bergab endlich die Klinik erreicht habe, war ich sehr glücklich. Die Folgen des vielen auf und ab sind mir gerade beim Treppensteigen schmerzlich bewußt geworden. Ich habe Muskelkater in den Waden und im Po. AUA!!!

Mein Tagesablauf:

6.45 Blutabnahme

7.00 Wassergymnastik

7.45 Lymphdrainage vorne mit anschl. Wickeln der Beine

8.30 Frühstück

11.00 Beine abwickeln und Bandagen aufwickeln

11.45 Zehenkappen ausmessen für neue Bestrumpfung

12.00 Mittagessen

13.00 Lymphdrainage hinten mit anschl. Wickeln der Beine

14.00 Ernährungsberatung

15.15 Lymphamat-Jacke

16.00 Inhalieren

16.15 Beginn meiner Irr-Wanderung mit bandagierten Beinen

18.00 Abendessen

18.30 Beine abwickeln und Bandagen aufwickeln

19.30 Lymphamat-Hose

Jetzt beginnt ein letztes einsames Wochenende in Bad Berleburg. Die Wochenende hier sind nicht so toll. Mir fehlen meine Familie und meine Freunde.

Sechszehnter Tag der Reha

Meine neue Bestrumpfung

reha 003

Sieht doch super aus, meine neue Panzerung, oder ?! 😉

Heute hatten wir Aprilwetter, Schneefall und Sonnenschein. Ich bin gestern Abend definitiv zu spät eingeschlafen, denn als der Wecker heute um 6.00 Uhr klingelte , hatte ich das Gefühl gerade erst eingeschlafen zu sein. Ich konnte gestern trotz der vielen Bewegung einfach nicht einschlafen. Ich bin soooo müde. Meine Beine finden aber, dass Schlaf total überbewertet wird. Jedesmal wenn ich mich hinsetze oder gar die Beine hochlege, halte ich das wegen der Wickel nach kürzester Zeit nicht mehr aus. Ich bin sogar mein Buch lesend durch mein Zimmer gelaufen, um dem Druck zu entgehen. Wenn ich mich bewege ist alles gut.

Mein Tagesablauf:

7.00 Lymphdrainage vorne mit anschl. Wickeln der Beine

8.00 Frühstück

9.30 Abwickeln der Beine und aufwickeln der Bandagen

10.30 Sport mit Bestrumpfung (Härtetest für die Strümpfe)

11.15 Lymphdrainage hinten mit anschl. Wickeln der Beine

12.00 Mittagessen

13.45 Lymphamat-Jacke

16.30 Inhalieren (habe ich doch gestern glatt vergessen)

17.00 Vortrag vom Sporttherapeut zum Thema Ernährung und Energiegewinnung

18.00 Abendessen

18.30 Beine abwickeln und Bandagen aufwickeln

19.15 Aqua Fitness

20.15 Lymphamat-Hose

Wieder mal geht ein Tag zuende und so langsam fange ich an die Tage bis zu meiner Heimfahrt zu zählen.

Fünfzehnter Tag der Reha

Heute wurde gekocht

Müsliriegel

MMMMHHHHH lecker, selbstgemachte Müsliriegel

Heute war ein SUPER-Tag, super-schönes Wetter, super-interessante Infos, super-lecker gekocht, super-viel erledigt und super-anstrengend.

Mein Tagesablauf:

7.45 Lymphdrainage vorne mit anschl. Wickeln

8.30 Frühstück

9.45 Bestrumpfung abholen

10.30 Lehrküche – Kochen mit Ernährungsberaterin/Diätassistentin (Ofenkartoffeln mit Kräuterquark, Hänchenspieße und Müsliriegel s.o.)

12.30 Beine abwickeln und Bandagen aufwickeln (zumindest damit beginnen)

13.00 Lymphdrainage hinten mit anschl Anziehen der neuen Bestrumpfung (FREU)

13.45 Lymphamat-Jacke

14.30 Sitz der Bestrumpfung vom Sanitätshaus prüfen lassen

15.30 Autogenes Training

16.15 langer Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein im Schnee

17.45 Abendessen

18.10 Sozialberatung

18.30 Votrag der Sozialberaterin zum Thema Schwerbehinderung und Erwerbsunfähigkeitsrente (sehr interessant was da so möglich ist)

19.30 Lymphamat-Hose

20.15 Schwimmen im hauseigenen Schwimmbad

Soviel Schnee liegt hier noch

IMG2105

IMG2108

Vierzehnter Tag der Reha

Bilder aus Bad Berleburg von gestern und heute ….

Reha 27.02-20.03 (45)
Bad Berleburg gestern
Bad Berleburg heute
Bad Berleburg heute

…. finde den Fehler! 😉

Ich kann keinen Schnee mehr sehen. Letzte Woche saßen wir noch bei 15 Grad im T-Shirt draussen in der Sonne und heute schneit es schon den ganzen Tag bei minus-Graden. 🙁 Draussen ist es nicht nur wahnsinnig kalt, sondern auch glatt. Also heute keinen Spaziergang an der frischen Luft.

Mein Tagesablauf:

6.45 Wiegen und Blutdruck messen

7.00 Wassergymnastik

7.45 Lymphdrainage vorne mit anschl. Wickeln der Beine

8.30 Frühstück

11.00 Beine abwickeln und Bandagen aufwickeln

12.00 Mittagessen

13.00 Lymphdrainage hinten mit anschl. Wickeln der Beine

13.45 Lymphamat-Jacke

14.30 Inhalieren

15.30 Entspannungs-Training

18.00 Abendessen

18.30 Beine abwickeln und Bandagen aufwickeln

19.15 Wassergymnastik

20.15 Lymphamat-Hose

Ein langer Tag geht zuende und ich bin platt.